Am 28. Juni fand im Kulturhaus Eidelstedt unsere Diskussions-Veranstaltung „Versöhnung von Medizin und Bürokratie! Wo Du auch wohnst, Ärzte muss es überall geben“ statt. Bürgerinnen und Bürger diskutierten mit unseren CDU Bezirksabgeordneten Rüdiger Kuhn, Dr. A. W. Heinrich Langhein, Andreas Birnbaum sowie Nicolas Della Seta vom LFA Hamburg.

Eidelstedt hatte am 31.12.2020 genau 35.078 Einwohnerinnen und Einwohner. Es praktizieren dort allerdings lediglich 14 Hausärzte (13,5 Stellen). Der Versorgungsgrad der Hausärzte liegt damit ein Eidelstedt bei nur 62 % (ein Versorgungsgrad von 100 gilt als bedarfsgerecht) sowie 3 Kinderärzten (2,25 Stellen): Das sind weniger als 10 % der Kinderarztstellen im Bezirk, und nur 3 der 64 der im Bezirk Eimsbüttel tätigen Frauenärzte praktizieren in Eidelstedt.

Im Bezirk Eimsbüttel (wie auch in Hamburg insgesamt) besteht also ein ausgeprägtes Ungleichgewicht bei der ärztlichen Versorgung. Die Gewährleistung einer flächendeckenden und wohnortnahen Versorgung mit Vertragsärzten ist Aufgabe der Kassenärztlichen Vereinigung (KV). Diese ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Eidelstedt ist ein wachsender Stadtteil und es besteht die Gefahr, dass sich die bereits bestehende Unterversorgung, insbesondere bei Hausärzten, Ärzten der Kinder- und Jugendmedizin sowie Frauenärzten noch verschärft.

Dieser Zustand ist nicht akzeptabel und hier ist mit geeigneten Mitteln – auch politischen – gegenzusteuern. 

Foto: Andreas Birnbaum, Rüdiger Kuhn, Nicolas Della Seta und Dr. A. W. Heinrich Langhein

Subtitle

Gemeinsam können
wir viel bewegen.

Some description text for this item

Subtitle

Gemeinsam können
wir viel bewegen.

Some description text for this item

Adresse:

CDU Bezirksfraktion Eimsbüttel
Geschäftsstelle
Jägerlauf 41-45
22529 Hamburg

© 2023 CDU Bezirksfraktion Eimsbüttel. Alle Rechte vorbehalten.
© 2023 CDU Bezirksfraktion Eimsbüttel. Alle Rechte vorbehalten.