Am 18. November haben wir mit vielen Bürgern im Haus des Sports in der Schäferkampsallee über das Thema „Versöhnung von Fußgängern, Fahrrad und Auto“ diskutiert. Unsere Referenten des Abends waren Sascha Greshake, Jutta Höflich, Dr. A. W. Heinrich Langhein, Andreas Birnbaum von der CDU Bezirksfraktion Eimsbüttel sowie Irmela Bartling und Ekkehart Wersich von der CDU Bezirksfraktion Hamburg-Nord.

Die Diskussion mit den etwa 100 Anwesenden war teilweise hitzig. Viele kritisierten die aktuelle Parkplatznot, wiederum andere sprachen sich für mehr Platz für Fahrradfahrer und Fußgänger aus. Für einen echten „Verkehrsfrieden“ und somit Verständnis für die jeweils anderen Verkehrsteilnehmer ist es wohl noch ein weiter Weg, aber es wurde miteinander geredet und die Argumente wurden durchaus sachlich ausgetauscht.

Wir als CDU-Fraktion setzen auf die Schaffung von Anreizen und Angeboten für die Wahl des Verkehrsmittels, zum Beispiel durch eine Stärkung des ÖPNV, die Schaffung von Quartiersgaragen, die Optimierung der Bedingungen beimAnwohnerparkenoder die Einführung intelligenter Verkehrsleitysteme.

Subtitle

Gemeinsam können
wir viel bewegen.

Some description text for this item

Subtitle

Gemeinsam können
wir viel bewegen.

Some description text for this item

Adresse:

CDU Bezirksfraktion Eimsbüttel
Geschäftsstelle
Jägerlauf 41-45
22529 Hamburg

© 2022 CDU Bezirksfraktion Eimsbüttel. Alle Rechte vorbehalten.
© 2022 CDU Bezirksfraktion Eimsbüttel. Alle Rechte vorbehalten.